Bruno Heinzer
/

Fugu

 

Buchauszug

  

Kurz nach Andreas Abschied beginnt O-Bon: Die Geister der verstorbenen Ahnen kommen für vier Tage auf Familienbesuch und werden fürstlich verköstigt. Die Hausaltäre sind rammelvoll mit schönstem Obst und süssen Reisbällchen. Ich muss mich jedes Mal, wenn ich hungrig von einem Ausflug zurückkomme und im Eingangsbereich des Taiyoso an diesen Köstlichkeiten vorbeigehe, beherrschen, um nicht zuzugreifen. Aber ich habe ja schon genug böse Geister in lebenden Körpern zum Feind, da will ich nicht auch noch die der Toten gegen mich aufbringen!